Schriftgröße
Stadthalle Altenkirchen (Quelle: Westerwald Gäste-Service e.V.)

Stadthalle Altenkirchen (Quelle: Westerwald Gäste-Service e.V.)

Barrierefreiheit geprüft Barrierefreiheit geprüft Menschen mit Gehbehinderung Menschen mit Gehbehinderung

Ergebnis auf Karte anzeigen

Stadthalle Altenkirchen | Altenkirchen

Die zum kulturellen Mittelpunkt der Kreisstadt Altenkirchen (Westerwald) gehörende Stadthalle wurde 1984 eröffnet. Sie ist ein Forum für kulturelle,

informative und familiäre Veranstaltungen. Der repräsentative Rahmen für alle Kultur- und Gewerbeveranstaltungen sowie Familienund

Vereinsfeste. Die Stadthalle Altenkirchen ist großzügig und zweckmäßig angelegt.

So erreichen Sie uns

Stadthalle Altenkirchen
Quengelstraße 7
57610 Altenkirchen


Tel. (0049) 2681 850
E-Mail  stadthalle@vg-altenkirchen.de
Internet   http://www.altenkirchen.de

Öffnungszeiten

Bei Veranstaltungen geöffnet.

Anreise mit der Bahn
bahn.de - Anreiseformular

Hörbehinderung/gehörlose Menschen

  • Bestätigung Notruf in Aufzug durch optischen Empfänger möglich

Sehbehinderung/blinde Menschen

  • Assistenzhunde sind erlaubt.

Zertifizierung

  • Reisen für Alle Barrierefreiheit geprüft
  • Reisen für Alle Menschen mit Gehbehinderung Stufe 1

Allgemein

  • Zugänge und Durchgänge mind. 70 cm breit
  • Zugänge und Durchgänge mind. 80 cm breit

Anreise & Parken

  • Besonderheiten: Schotterplatz, alternativ nahe gelegenes Parkhaus
  • Entfernung nächste Haltestelle (in m): 20

Zugang zum Betrieb

  • Durchgangsbreite Eingangstür (in cm): 100 bis 200 cm erweiterbare Flügeltür
  • Name und Logo des Betriebs sind von außen klar erkennbar:
  • Maximale Längsneigung der Rampe (in %): 5
  • Dauerhafte Rampe vorhanden
  • Zugang hell, blendfrei gestaltet

Aufzug

  • Bewegungsfläche vor dem Aufzug beim Einstieg (in cm): Breite 150 > 150 cm
  • Besonderheiten: überbrückt nur eine Etage
  • Aufzug hell, blendfrei gestaltet
  • Bestätigung Notruf in Aufzug durch akustischen Empfänger möglich
  • Bedienelemente/Beschilderung sind visuell kontrastreich gestaltet:
  • Breite Eingangstür des Aufzugs (in cm): 80
  • Beschriftung Bedienelemente nicht taktil erfassbar

Flure und Durchgänge

  • Engste Stelle Flur (in cm): 150 > 150 cm
  • Flur führt zu: durch die Stadthalle
  • Wand als Orientierungshilfe geeignet teilweise
  • Generelle Breite Flur (in cm): 150 > 150 cm
  • Fußbodenbelag wichtigste Wege und Durchgänge taktil erfassbar
  • Flure und Hauptwege hell, blendfrei gestaltet
  • Die Gehbahn ist visuell kontrastreich zur Umgebung

Sanitärräume

  • Sitzhöhe WC-Becken (in cm): 50
  • Höhe Haltegriff links neben WC (in cm): 87
  • Besonderheiten: Toilette befindet sich im Erdgeschoss
  • Spiegel über Waschtisch im Sitzen und Stehen einsehbar
  • Höhe Oberkante Waschtisch (in cm): 92
  • Abstand Haltegriffe voneinander (in cm): 90
  • Haltegriff rechts hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sanitärräume hell, blendfrei gestaltet
  • Beinfreiheit unterhalb Waschtisch kleiner 67 cm hoch, 30 cm tief
  • Notruf ist in einer Höhe von (in cm): 1
  • Tür schlägt in Sanitärraum auf, beeinträchtigt aber Bewegungsfläche in Bad nicht
  • Höhe Haltegriff rechts neben WC (in cm): 87
  • Tür öffnet nach innen

Tagungsraum

  • Engste Stelle Flure und Durchgänge zu Tagungsraum (in cm): 150 > 150 cm
  • Generelle Breite Flure und Durchgänge zu Tagungsraum (in cm): 150 > 150 cm
  • Tagungsraum hell, blendfrei gestaltet/gut beleuchtet
  • Tische sind max. 85 cm hoch und haben eine Unterfahrbarkeit von mind. 67 cm
  • Besonderheiten Bestuhlung auf Wunsch je nach Veranstaltung